Überspringen zu Hauptinhalt
Unsere Adresse

Petra & Bernd Schneider
Hofgut Dapprich
56479 Seck/Westerwald

0 26 63 / 918 720
info@hofgut-dapprich.de

GPS Koordinaten:
50°34'04.2''N 8°02'19.1''E

Öffnungszeiten

GEÄNDERTE ÖFFNUNGSZEITEN AB DEM 01.10.2020

Montag und Dienstag: Ruhetag
Mittwoch bis Freitag: 14.00 bis 17.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 13.00 bis 17.00 Uhr

Öffnungszeiten im Januar und Februar:
Samstag und Sonntag: 13.00 bis 17.00 Uhr

* an Feiertagen (außer Weihnachten und Neujahr) geöffnet

Reservierungen (außer an Sonn- und Feiertagen): 0 26 63 / 918 720

Hunde müssen draußen bleiben, finden aber auf unseren zwei großen Außenterrassen gerne Platz.

Folge uns

Folge uns in den Sozialen Medien und sei immer über aktuelle Veranstaltungen informiert

Familie Schneider 0 26 63 / 918 720 info@hofgut-dapprich.de Dappricher Hof, 56479 Seck/Ww.
Kein Kuchen Ist Auch Keine Lösung

Kein Kuchen ist auch keine Lösung

Auf dem Hofgut Dapprich wurde eines schon immer groß geschrieben: das Kaffeetrinken am Nachmittag! Die ganze Familie, Mitarbeiter und Freunde legen dann ihre Arbeit beiseite, um sich gemeinsam an der Kaffeetafel zu versammeln. Für uns ist dies die Zeit, um kurz inne zuhalten, auf den Tag zurückzublicken und schließlich gestärkt die letzten Arbeiten vor dem Abend zu verrichten. Diese Tradition pflegen wir bereits seit Generationen Tag für Tag und geben sie nun seit über 20 Jahren mit viel Liebe und Herzblut im Hof Café an unsere Gäste weiter.

Auch wenn unsere Türen zur Zeit geschlossen bleiben müssen, öffnen wir heute unser Backbuch für Sie, um Ihnen ein Stück Hof Café nach Hause zu bringen und Ihnen die Wartezeit bis wir wieder öffnen können, zu versüßen. Wir lüften das Geheimnis unseres fantastischen Käsekuchens und verraten Ihnen außerdem drei hilfreiche Tricks, wie Ihr Käsekuchen garantiert gelingt. 

Käsekuchen wie im Hof Café

Mürbeteig

150 gr Mehl
60 gr Zucker
60 gr Butter
1 Ei
2 TL Backpulver

Füllung

125 gr Butter
200 gr Zucker
1 Pk. Vanillezucker
40 gr Vanillepudding
1 TL Backpulver
4 Eier
1 kg Magerquark

Ø 26er Springform
170 Grad, 50 min

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.
  2. Für den Mürbeteig alle Zutaten zügig zu einem Teig verarbeiten. Den Mürbeteig in eine mit Backpapier ausgelegt Springform ausrollen und in den Kühlschrank stellen. 
  3. Für die Füllung die Butter kurz anschlagen. Nun den Zucker, Vanillezucker, Vanillepudding und Backpulver hinzugeben und für circa 3 min weiß-schaumig aufschlagen.
  4. In der Zwischenzeit die Eier trennen und nacheinander die Eigelbe zur Käsemasse geben. Die Masse sehr lange aufschlagen – je länger, desto fluffiger wird der Käsekuchen! 
  5. Nun den Quark vorsichtig auf geringster Stufe der Küchenmaschine oder des Handrührgeräts unterrühren. 
  6. Das Eiweiß sehr steif schlagen und mit einem Schneebesen oder Teigschabers vorsichtig unter die Käsemasse heben. 
  7. Zum Schluss die Käsekuchenmasse auf den Mürbeteig geben und glatt streichen. Nun für 50 min bei 170 Grad backen. 

Klingt eigentlich nicht so schwer, oder? Ist es auch nicht! Für noch mehr “Fluff” und weniger Risse sollten besonders drei Dinge beachtet werden: 

  1. Die Eigelb sehr lange unterrühren. Am besten funktioniert das natürlich mit einer leistungsstarken Küchenmaschine.
  2. Den Quark und den Eischnee nur sehr vorsichtig zugeben, um die Struktur der vorher so sorgsam geschlagenen Masse nicht zu zerstören. Der Quark kann untergerührt werden, während der Eischnee mit einem Schneebesen oder Teigschaber in großen Bewegungen (!) untergehoben werden sollte.
  3. Käsekuchen mag keine großen Temperaturunterschiede. Deshalb Käsekuchen nie zu heiß backen und die Ofentür auf keinen Fall während der Backzeit öffnen. Nach Ablauf der Backzeit sollte der Kuchen nicht sofort aus dem Ofen genommen werden, sondern diesen bei geöffneter Ofentüre erst etwas abkühlen lassen. Den Käsekuchen vor dem Verzehr bei Raumtemperatur vollständig abkühlen lassen.

Wir backen den Käsekuchen am liebsten direkt morgens, sodass wir ihn – vollständig abgekühlt – am Nachmittag in unserer Kaffeerunde anschneiden können. Besonders gut schmeckt der Käsekuchen mit ein paar frischen Beeren und natürlich einer Tasse “01HofKaffee”.

Viel Freude beim Nachbacken. Wir sind gespannt darauf zu erfahren, wie Ihnen der Kuchen schmeckt! 

Ihre Familie Schneider

An den Anfang scrollen
Loading cart ...